Archiv für Dezember, 2009

F*tch: «Gebt mir ein E»

…das ist nämlich n ganz wichtigr Buchstab. Wr also noch nicht wiss, wi r – odr si – mich zu Wihnachten bglücken kann: Schnkt mir ein «». Dank!

Advertisements

Mann, Maschine…und vor allem Mensch

Eine Geschichte, irgendwie passend zur Adventszeit…

Dennis heisst im echten Leben übrigens Kim Kold. Der Däne wiegt rund 150 Kilo, misst 1,90 Meter und so sieht sein Traning aus. Ich muss glaub ich auch wieder öfters zu den Eisen greifen – vor allem jetzt zur grossen Fresszeit;)


Ohne Kommentar…

…interessant, was hier so auf dem Wühltisch herumliegt:

Und hier noch die Auflösung des Bildrätsels: Das Fetch-Graffiti prangt weder auf einem Zug im Basler Rangierbahnhof (leider;) noch auf dem Waldenburgerli. Ihr habts geahnt, es handelt sich um eine dreiste Fotomontage auf dem Number-One-Kalender 2002, schade gibts keine solchen Kalender mehr…


FetchOnTrain: Wo prangt dieses Graffiti?

Na, wer findet heraus, wo dieses Graffiti aus meinem Fotoarchiv zu sehen ist/war?


Eminem über «Relapse 2» im Complex-Magazine

«Somebody told me this once, that the thing that makes me bad is the same thing that makes me good at other things», sagt Eminem In der Titelstory der Januar/Februar-Ausgabe des amerikanischen Complex-Magazines. Und irgendwie erkenn ich mich in der Line wieder.

Unlängst sollte ich für die DRS Virus-Redaktion meine beiden Lieblingsalben fürs 2009 erküren…keine leichte Aufgabe. Eminems «Relapse» gehört dieses Jahr definitiv zu meinen Top Five. Das Comeback-Album eines meiner Lieblingsrapper hats aber schlussendlich nicht unter meine Top Two geschafft. Nun steht jedoch das Sequel zu «Relapse» an. Das Complex-Magazine führte mit Eminem ein ausführliches und äusserst interessantes Interview (vorab erschienen bei Rapbasement) zu seiner Drogensucht – momentan ist er seit 18 Monaten clean – und v.a. zu «Relapse 2»…äusserst vielversprechend. Hier das Cover zur Complex-Titelstory, nice:

Ich bin gespannt aufs neue Eminem-Album und irgnoriere die notorischen Früher-War-Eminem-Viel-Besser-Nörgler – gäll, Simon;) – Em 2009 ist kaum mit Eminem von 1999 zu vergleichen. Beiden haben ihre Vor- und Nachteile, ihre Stärken und Schwächen. Das selbe gilt auch für Jay-Z, dessen «Blueprint 3» zusammen mit Asher Roths «Asleep in the Brad Aisle» zu meinen beiden Lieblingsalben 2009 zählt…unter anderem. Aber man muss sich ja festlegen.

Heute Abend gehts übrigens ins Studio, schliesslich steht 2010 ja auch das neue Brandhärd-Album an. Konkrete News gibts dann Ende Januar. Und morgen hört Ihr mich wie jeden Donnerstag ab 20 Uhr bei Bounce auf DRS Virus. Unsere Gäste: Nefew, mit vielen guten Neuigkeiten und englischem Rap aus dem Aargau im Gepäck. Better tune in.